Category Archives: Tipps

Rape Blossoms

Meine Erfahrung aus meinen bisherigen Besuchen bei A Place To Bury Strangers-Konzerten wurde wieder bestätigt: sie haben ein gutes Händchen für Vorgruppen. Auf der aktuellen Europatournee war das die belgische Gruppe Rape Blossoms. Nach einer EP im Jahr 2011 wurde 2014 ihr Debutalbum mit dem für deutsche Ohren etwas seltsamen Namen Ruinenlust veröffentlicht. Das schiebe ich mal auf den nicht wegdiskutierbaren Joy Division-Einfluss, der bei der Liveshow sogar noch stärker präsent war, als auf der Platte.

Neue EP: 50 Foot Wave

Kristin Hersh operiert seit geraumer Zeit ja unabhängig von größeren Plattenfirmen, so waren die letzten Veröffentlichungen ihres Bandprojekts 50 Foot Wave sogar unter Creative Commons-Lizenz erschienen und als „Bezahl-soviel-du-möchtest“-Download verfügbar.

Die neue EP Bath White erscheint nun am 27. Mai mal auf eher klassischem Weg, nämlich auf CD und Vinyl bei hhbtm records – eine Download-Version ist noch nicht angekündigt, wird aber sicher auch verfügbar sein. Mit Bath White kann man sich aber schon den ersten Track anhören!

Für September ist darüberhinaus auch ein neues Soloalbum namens Wyatt At The Coyote Palace von Kristin Hersh angekündigt.

indietronic im August 2015

In dieser Ausgabe gab es einiges nachzuholen, z.B. die Vorstellung des grandiosen neuen Albums Death Magic von Health aus Los Angeles.

NEW COKE BY HEALTH from Loma Vista on Vimeo.

Eine Band, die mir überraschenderweise bis vergangenen Monat noch nicht bewusst über den Weg gelaufen war, ist Crash Course In Silence mit ihrem tollen Cardboard Lamb.

Was es noch spannendes in dieser Ausgabe von indietronic zu hören gibt, erfährt man ab dem 8. August um 15:00 Uhr auf Westküste FM und 101.2 Kiel FM.

indietronic im April 2015

So, nach dem Notprogramm im vergangenen Monat gibt es ein bisschen was aufzuholen! Und dabei waren besonders Bands aus dem „Umfeld“ von indietronic sehr fleißig: Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen, Driven by Clockwork und – wie ich finde besonders hörenswert – Eschberg!

Außerdem im Programm: Jarboe + Helen Money, Kante, Then Comes Silence u.a. – genauere Infos gibt es auf der Titelliste.

SHDWS

Eine Kollaboration der Hamburger Band WEAREOFF und dem in Spanien wohnenden Musiker Daniel Holc (The Left Hand Path, früher Ascii.Disko) ist das Projekt SHDWS.

Ihr Debüt erschien Anfang September und ist über ihre Bandcamp-Seite erhältlich.

Ende Juli erschien auch eine weitere Single von The Left Hand Path. Der Download ist kostenlos, man kann aber auch bezahlen, wieviel man möchte.

Und weil ich schon dabei bin: hier gibt es auch das aktuelle Album von WEAREOFF!

Nick Cave und PJ Harvey Konzertvideos in HD

Fast zeitgleich wurden auf den Webseiten von Nick Cave und PJ Harvey aktuelle Konzertvideos in sehr guter Qualität veröffentlicht.

Live at the LA Fonda Theatre ist eine Aufzeichnung einer der Shows, welche Anfang 2013 die Veröffentlichung des Albums „Push The Sky Away“ von Nick Cave and The Bad Seeds begleitet haben und in der das Album in Gänze und mit der Unterstützung von Streichern und einem Kinderchor aufgeführt wurde.

Das Video Live At The Albert Hall von PJ Harvey stammt bereits vom 30. Oktober 2011 und zeigt sie mit ihrer Band bei einem Auftritt im Rahmen der Tour zu ihrem Album „Let England Shake“.

indietronic im April 2014

Anhand der Nummerierung der Sendung ist es nicht offensichtlich zu erkennen: es ist meine 250. Sendung dieser Sendereihe, die anfangs ja 42-mal størfunk hieß, bevor es dann unter dem Namen indietronic weiterging. Ganz standesgemäß startet die Sendung dann auch mit einem neuen Titel der Swans, die ja zu meinen absoluten Favoriten zählen. Außerdem gibt es in dieser Ausgabe von indietronic Neues von den The Faint, die sich zwischenzeitlich eigentlich schon aufgehört hatten als Band zu existieren und von der großartigen deutschen Band The Blue Angel Lounge, die zwar bereits zweimal auf dem hochkarätig besetzten Austin Psych Fest gespielt haben, aber in Deutschland bisher weitgehend unbekannt geblieben sind.

Im Mai erscheint ihr neues Album „A Sea Of Trees“, die Vorabsingle „Walls / Musk“ gibt es bei Bandcamp.

Desweiteren gibt es Musik von den Pixies, Ringo Deathstarr, HTRK, The Left Hand Path u.a

[Titelliste]

The Twilight Sad with the Royal Scottish National Orchestra

In der Sendung im vergangenen Dezember gab es schon den  Titel „The Wrong Car“ von The Twilight Sad zusammen mit dem Royal Scottish National Orchestra. Nun hat die Band den vollständigen Mitschnitt des Konzertes aus der Paisley Abbey unter www.fat-cat.co.uk/thetwilightsad/ zum kostenlosen Download veröffentlicht.

Zusätzlich kann man sich auch einen 21-minütigen Videomitschnitt anschauen.